Kinder

Wir möchten sehr gerne einerseits einen Schutzraum für Erwachsene gestalten, wo jeder nur für sich selbst Verantwortung tragen muss und sich tief auf sich selbst einlassen kann – andererseits wünschen wir uns auch Orte, wo Erwachsene und Kinder gemeinsam in spirituellen Räumen sein können.

Um beide Einladungen uneingeschränkt genießen zu können, bieten wir zwei verschiedene prayerdance-Settings an:

prayerdance

Einerseits gibt es die „normalen“ prayerdance-Sonntage: diese sind nur für Erwachsene gedacht. Hier wird die Lautstärke im Tanzraum nicht für Kinder geeignet sein und wir bitten euch darum, keine Kinder in den Tanz-Space mitzubringen.
Falls jemand Interesse hat, können wir gerne in Zusammenarbeit mit euch eine Kinderbetreuung im Nebenraum organisieren. (Kosten werden von den Eltern getragen)

prayerdance plus – offen auch für Kinder

Zusätzlich zu den prayerdance-Sonntagen gibt es ab Januar 2018 „prayerdance plus – offen auch für Kinder“.  Dies sind einzelne Sonntage, über das Jahr verteilt, an denen Kinder mit dabei sein dürfen.

Die Lebendigkeit der Kinder mag uns vielleicht dazu inspirieren, uns noch bewusster auf alles Unvorhersehbare einzulassen. Wir kreieren einen  Ankommensrahmen für alle. Mit Vorfreude sind wir gespannt darauf, was das Tanzen im spirituellen Raum mit Kindern und Erwachsenen in uns bewirkt, und welche besonderen Gebete daraus entstehen mögen.

Falls bei euch noch Fragen hierzu auftauchen, könnt ihr euch sehr gerne bei uns melden.

(Termine, bei denen kein näherer Hinweis zu finden ist, sind immer prayerdance Sonntage ohne Kinder.)